Kompakte Informationen
zu den Aufweitungen des Alpenrheins

Der Alpenrhein wurde in ein Korsett gezwängt, die Natur blieb dabei auf der Strecke.
Heute gibt es Pläne, Natur, Erholung und Hochwasserschutz unter einen Hut zu bringen.
Diese Seite liefert die Informationen dazu.

Sie befürworten die Rheinaufweitung:

Roland Wermelinger, SargansKarin Rüdisser-Quaderer, SchaanMario F. Broggi, TriesenDaniel Gut, Buchs SGClaudia Billet-Toldo, SevelenPeter Goop, VaduzHelen Konzett Bargetze, TriesenKöbi Gantenbein, Fläsch
Roland Wermelinger, Sargans
Gemeinderat
Karin Rüdisser-Quaderer, Schaan
Landtagsabgeordnete
Mario F. Broggi, Triesen
ehem. Direktor Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
Daniel Gut, Buchs SG
Stadtpräsident
Claudia Billet-Toldo, Sevelen
Gemeinderätin
Peter Goop, Vaduz
Rechtsanwalt
Helen Konzett Bargetze, Triesen
Landtagsabgeordnete
Köbi Gantenbein, Fläsch
Chefredaktor Hochparterre

So könnte der Alpenrhein aussehen

In einem emotionalen 3-Minuten-Video erzählt der Rhein von seinen Sehnsüchten und Visionen.

„Mit der WERKSTATT FAIRE ZUKUNFT vernetzen und unterstützen wir Projekte und Initiativen im Alpenrheintal. Unsere Vision einer fairen Zukunft setzt im eigenen Tal an. Der Alpenrhein spielt dabei eine wichtige Rolle.“

Peter Goop, Initiator der WERKSTATT FAIRE ZUKUNFT

News

Doppelseite über die Rheinaufweitungen in der LieWo vom 28. August 2016

Doppelseite über die Rheinaufweitungen in der LieWo vom 28. August 2016 Rechtzeitig zur Lancierung der neuen Website rheinaufweitungen.org publiziert die WERKSTATT FAIRE ZUKUNFT in der LieWo vom 28. August 2016

Bedrohter Fisch Nase braucht Rheinaufweitungen

Bedrohter Fisch Nase braucht Rheinaufweitungen Der Werdenberger & Obertoggenburger titelt am 13. August „Das Überleben der Nasen hängt am seidenen Faden“. Dagegen unternehme das Amt für Natur, Jagd und Fischerei des

Film „Die Rheinmacher“ am 12. August 2016 in Schaffhausen

Film „Die Rheinmacher“ am 12. August 2016 in Schaffhausen Das Kraftwerk Schaffhausen hat in den vergangenen Jahren zahlreiche ehemals hart verbaute Uferabschnitte renaturiert. Die Renaturierungsmassnahmen wurden massgeblich aus dem Fonds

Das Rhy-Fäscht 2016 war ein Vollerfolg

Das Rhy-Fäscht 2016 war ein Vollerfolg Hunderte strömten am Samstag, 21. Mai, nach Balzers zum Rhy-Fäscht. Die Umweltorganisationen – die WERKSTATT FAIRE ZUKUNFT war Mitorganisatorin – stellten das Fest unter

Umweltverbände zu Rhesi: „Rechtsstreit programmiert“

Umweltverbände zu Rhesi: „Rechtsstreit programmiert“ Am 28. April 2016 haben die Planer die Konkretisierung des Hochwasserschutzprojekts Rhesi (Rhein – Erholung und Sicherheit) vorgestellt. Die Umweltverbände, zusammengeschlossen in der Umweltplattform Lebendiger

Rhesi: Der Rhein soll innerhalb der Dämme bleiben

Rhesi: Der Rhein soll innerhalb der Dämme bleiben Am 28. April 2016 haben die Planer das Hochwasserschutzprojekt Rhesi (Rhein – Erholung und Sicherheit) vorgestellt. Auf Wunsch der Gemeinden soll der

Aufweitungen am Alpenrhein: so sieht die Zukunft aus! Emotionale Bilder – spektakuläre Visualisierungen.

Aufweitungen am Alpenrhein: so sieht die Zukunft aus! Emotionale Bilder – spektakuläre Visualisierungen. Die Werkstatt Faire Zukunft hat einen aufwändigen 3-Minuten-Kurzfilm produziert, um aufzuzeigen, wie die Aufweitungen auf der Liechtensteiner

Vorschau: Das Rhy-Fäscht 2016 findet am 21. Mai statt

Vorschau: Das Rhy-Fäscht 2016 findet am 21. Mai statt Am 21. Mai steigt das Rhyfäscht 2016 als Volksfest für Gross und Klein, in Balzers beim Kletterfelsen, dort wo der Rhein

Rheinaufweitungen am Staatsfeiertag

Rheinaufweitungen am Staatsfeiertag Zusammen mit vielen anderen engagierten Vereinen, Genossenschaften und Privatpersonen in Liechtenstein präsentierte die WERKSTATT FAIRE ZUKUNFT am 15. August 2015 am Staatsfeiertag ihre Arbeit der Öffentlichkeit. Es