24. Mai: Film über Rhoneaufweitungen und Gespräch mit Regisseurin im Takino

24. Mai 2018, 18.30 Uhr: «Dans le lit du Rhône», anschliessend Aperitif und Gespräch mit der Regisseurin Mélanie Pitteloud. Einheitseintritt 10 CHF Eine Veranstaltung der Werkstatt Faire Zukunft in Zusammenarbeit

Share
Auch die Inn-Auen werden revitalisiert

Nur zwei Jahre nach der Realisierung der ersten Revitalisierungsetappe auf dem Gemeindegebiet Bever im Engadin werden der Inn und seine flussbegleitenden Uferbereiche in einer zweiten Etappe bis zur Gemeindegrenze zwischen

Share
Warum Flüsse Platz brauchen

In der Reihe „Wissen kompakt“ erklärt der WWF Österreich, warum Flüsse Platz brauchen und was das für Natur, Menschen und Sicherheit bringt. Im Film wird erwähnt, dass nurmehr 14% der

Share
Preisgekrönte Murg-Revitalisierung

Die einst frei fliessende Murg in Frauenfeld wurde nach dem verheerenden Hochwasser von 1876 in ein begradigtes Bett gezwängt. Zurück blieb ein rund sieben Fussballfelder grosses Reststück des alten Flusslaufs

Share
18. September: LieWo-Artikel zu Naturschutz durch Rheinaufweitungen

In der aktuellen LieWo zeigt die Werkstatt Faire Zukunft (WFZ) den Nutzen von Rheinaufweitungen für die Natur auf. Beispiele anderer Flüsse zeigen: Hier betritt man kein Neuland. Das bestätigt auch

Share
Alpenrhein-Aufweitungen auf vier Seiten in der bau:zeit vom 3. September 2016

Alpenrhein-Aufweitungen auf vier Seiten in der bau:zeit vom 3. September 2016 In der Zeitschrift bau:zeit (Nr. 47/2016 vom 3. September 2016) behandeln wir das Thema Rheinaufweitungen in all seinen Facetten,

Share
Doppelseite über die Rheinaufweitungen in der LieWo vom 28. August 2016

Doppelseite über die Rheinaufweitungen in der LieWo vom 28. August 2016 Rechtzeitig zur Lancierung der neuen Website rheinaufweitungen.org publiziert die WERKSTATT FAIRE ZUKUNFT in der LieWo vom 28. August 2016

Share
Film „Die Rheinmacher“ am 12. August 2016 in Schaffhausen

Film „Die Rheinmacher“ am 12. August 2016 in Schaffhausen Das Kraftwerk Schaffhausen hat in den vergangenen Jahren zahlreiche ehemals hart verbaute Uferabschnitte renaturiert. Die Renaturierungsmassnahmen wurden massgeblich aus dem Fonds

Share